55 Kantoreimitglieder machten sich am Freitag, 25. August, auf den Weg nach Eisenach, um intensiv für die Aufführung des Requiems im November zu proben. Im Haus Hainstein zu Füßen der Wartburg fanden sich dafür ideale Bedingungen, welche die Kantorei in den letzten Jahren schon einige Male genutzt hatte.

Konfirmanden stellten das Fotohandy ins Zentrum eines Jugendgottesdienstes „Du siehst mich“ war das Motto des diesjährigen evangelischen Kirchentags in Berlin und Wittenberg. Der Jugendgottesdienst am Wochenende in Frankenberg mit der anschließenden „Nacht der offenen Kirche“, zu denen das YouGO-Team, das KiGo-Team, Pfarrerin Emilie Weinreich sowie viele weitere Helfern eingeladen hatten, erinnerte daran. Nur: Der Blickwinkel war verändert.

Ökumenischer Gottesdienst mit anschließendem Brunch und Musik am 27. August 2017

Zu einem ökumenischen Gottesdienst kamen am letzten Sonntag im August etwa 160 evangelische und katholische Gemeindeglieder in die Liebfrauenkirche. Der Gottesdienst wurde musikalisch festlich gestaltet durch den Posaunenchor und durch drei Liedvorträge des Gesangsensembles „Da Capo“.

Da bei der Turmsanierung auch die Brüstung auf dem Umgang oberhalb der Glocken eine Absturz-Sicherung erhalten wird, die aktuellen Sicherheits-Anforderungen entspricht, bekommen alle, die im Rahmen der Turmsanierung der Liebfrauenkirche eine Spende von mehr als 100 € überweisen, mit der Spendenbescheinigung eine Eintrittskarte (für 2 Personen, auch übertragbar) für eine Turmbesteigung.

„Begeistert und bewegt“, dieses Motto hatte der Kirchenkreis Eder für sein 1. Kirchenkreisfest im Kloster Haina gewählt. Hunderte folgten der Einladung und feierten an drei Tagen ein fröhliches Fest mit vielseitigem Programm.
Dekanin Petra Hegmann begrüßte zusammen mit dem Kirchenkreisvorstand die Besucher des Eröffnungskonzertes und meinte: „Im Jubiläumsjahr der Reformation hoffen wir, dass diese Begeisterung ansteckend ist und zum Mitmachen in unseren Kirchengemeinden einlädt“.

Seid fröhlich in Hoffnung!

Hoffnung ist eine langsam wachsende Pflanze. Man kann sie nicht zu jeder Zeit haben, sondern sie wächst aus vielen kleinen Erfahrungen. In unserer Kirchengemeinde findet sie ihren vielfältigen Ausdruck in der Musik: Konzerte mit Da Capo am Karfreitag, die Klänge des Posaunenchors am Ostermorgen auf dem Friedhof, die Aufführung des BrahmsRequiems durch die Kantorei im November. Besonders an den Gräbern unserer Verstorbenen trägt uns die Hoffnung auf ein unvergängliches Leben bei Gott. So ist es eine gute Entscheidung, dass es in Zukunft auch möglich ist, in unserer Liebfrauenkirche oder in der Hospitalkirche Trauerfeiern zu gestalten und dort Urne oder Sarg aufzustellen, wo der Klang der Orgel den Raum erfüllt.

Weiterlesen ...

Die nächsten Termine

3. Advent
Sonntag, 17. 12, 09:30
3. Advent
Sonntag, 17. 12, 09:30
2. Advent
Sonntag, 17. 12, 11:00
Heiligabend mit Krippenspiel
Sonntag, 24. 12, 15:00

Kontakt

Gemeindebüro 
Auf der Burg 2
35066 Frankenberg
Tel 06451/2300662
(Mo-Fr von 8-12 Uhr
Do 8-11:30Uhr)