Frauengottesdienst in der Liebfrauenkirche zum Reformationsfest 

Unter dem Thema „auf.Recht“ fand am Abend des Reformationstages ein beeindruckender Gottesdienst in der Liebfrauenkirche statt, der von Pfarrerin Wöllenstein mit Frauen aus dem Kirchenkreis Eder erarbeitet und gestaltet wurde.
In der gut besuchten Liebfrauenkirche wurde die Bedeutung der Reformation damals und heute gegenübergestellt.

Im Zentrum stand ein Dialog zwischen Katharina von Bora und einer Frau von heute, die sich darüber austauschen, wie Luthers Erkenntnisse dazu beitragen können, dass wir aufrecht und frei unser Leben gestalten.
Die Darstellung einer SchattenPerformance „auf.Recht“ stand dabei im Blickpunkt. Sie nahm den Faden der Würde der Gebückten auf und machte die Freiheit des aufrechten Gangs pantomimisch deutlich.
So war von den Frauen zu hören, dass wir „auf.Recht und frei von Gott geschaffen sind, aber wir uns nicht immer aufrecht und frei fühlen. Sorgen um Arbeit, Gesundheit, Familie aber auch um das aktuelle Weltgeschehen drücken wie eine schwere Last und Zukunftsängste lassen unser Herz schwer werden.
Um dieser Spirale zu entkommen, erinnerten die Frauen daran, wer wir sind, nämlich “geliebte Töchter und geliebte Söhne Gottes“. 
Am Ende des Gottesdienstes erhielt jede Besucherin und jeder Besucher eine kalligraphisch künstlerisch gestaltete Karte zum Mitnehmen und zur Erinnerung an die eigene geistliche Freiheit allein durch Gottes Gnade.
Musikalisch gestaltet wurde dieser Gottesdienst von Kantor Nils-Ole Krafft an der Orgel und dem Frankenberger Gospelchor. Die Kollekte an diesem Abend wurde für die Einrichtung „Frauen helfen Frauen“ in Korbach und Bad Wildungen eingesammelt.
Nach dem Gottesdienst servierten Frankenberger Landfrauen leckere Schmalzbrote, Apfelbrot und Tee. Dafür nochmals ein herzliches Dankschön.

Die nächsten Termine

Gottesdienst
Sonntag, 23. 09, 09:30
Gottesdienst
Sonntag, 23. 09, 10:30
Ökumenisches Taizé-Gebet
Mittwoch, 26. 09, 18:30
Gottesdienst
Sonntag, 30. 09, 10:30

Kontakt

Gemeindebüro 
Auf der Burg 2
35066 Frankenberg
Tel 06451/2300662
(Mo-Fr von 8-12 Uhr
Do 8-11:30Uhr)