Spaß mit Paten beim Singen

Immer wieder dienstags geht es in der evangelischen Kindertagesstätte Linnertor Frankenberg besonders fröhlich zu: Dann kommen mehrere „Singpaten“ aus der Generation der Großeltern zu Besuch, die mit den Kleinen regelmäßig musizieren, alte und moderne Lieder singen und spielen. Seit 2016 engagieren sie sich in dem Projekt der Ev. Kirche von KurhessenWaldeck „Singen im Kindergarten“. Dafür gab es zum Jahresende bei einem Gottesdienst in der Liebfrauenkirche vor Kindern und Eltern großes Lob von Kinderkantorin Annette Fraatz (Kassel). 

Sie überreichte nicht nur Urkunden, sondern an Kita-Leiterin Ingrid Groß auch eine offizielle Plakette der Landeskirche, die am besonders „singefreudigen“ Kindergarten Linnertor angebracht werden soll. Fraatz: „Ich finde großartig, dass Sie dem Projekt einen festen Platz in Ihrem Kindergartenalltag gegeben haben!“
Mit einer Meditation zum Bild des „guten Sterns“ von Pfarrer Horst Schiffner und einem Krippenspiel, bei dem die KitaKinder, unterstützt von ihren Singpatinnen und -paten, ausdrucksvoll agierten und sangen, war die Ehrung eingeleitet worden.
„Besonders beeindruckt hat mich die musikalische Vielfalt Ihrer Gruppe und wie Sie jeweils mit Ihrer eigenen Persönlichkeit die Kinder für das Singen begeistert haben“, sagte Kinderkantorin Fraatz in ihrer Laudatio. Sie hatte den musikpädagogischen Einsatz der Senioren und der Kita-Mitarbeiterinnen persönlich bei einem Besuch kennen gelernt.
Initiiert wurde das Projekt vor zwei Jahren durch Miriam Pfeil als Erzieherin und Judith Göbel als Elternbeiratsmitglied, die anfangs auch selbst zum Singpatenteam gehörten, dann aber aus beruflichen Gründen ausscheiden mussten. Ihnen wurde bei der Feier ebenso gedankt wie den Singpatinnen Luise Bittner, Sigrid Köster, Ursula Huhn, Ursula Schlaudraff, Beate Kötter, Susan Hausmann-Sloan und dem Singpaten Heinz-Ludwig Pohlmann. Die meisten von ihnen sind auch aktive Mitglieder der Frankenberger Kantorei.
Eine Besonderheit der Singpatenschaft in Frankenberg ist, dass die Gruppe auf Anregung von Eva-Maria Scholze eine enge Kooperation mit der Musikschule pflegt: Alle zwei Monate gestalten Kinder und Singpaten zusammen mit Erna Naumann von der Musikschule eine Singstunde im Altenzentrum der Stiftung Hospital St. Elisabeth auf der Burg. Hierbei kommt es über das gemeinsame Singen zu besonders liebevollen Begegnungen zwischen den Generationen. Kita-Leiterin Ingrid Groß nahm die Veranstaltung in der Liebfrauenkirche mit allen Eltern, Kindern und Freunden des Kindergartens Linnertor zum Anlass, allen Mitarbeiterinnen für ihre geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr zu danken und kleine Geschenke zu überreichen. 


Hintergrund: Singen im Kindergarten 
Das Projekt „Singen im Kindergarten“ der Ev. Kirche von Kurhessen-Waldeck wurde vor zehn Jahren in Kassel eröffnet. Mittlerweile nehmen daran, wie Annette Fraatz bekannt gab, in Nordhessen 36 Kindertagesstätten mit 160 Singpaten teil. Die Kindertagesstätte Linnertor ist seit 2016 dabei. Mentorin des Projektes ist die Kantorin Beate Kötter. Ihr Engagement wurde von der Kasseler Kollegin besonders gelobt, zumal sie sich selbst als Singpatin in der Stadt und auch in benachbarten Dörfern eingebracht habe.
 

Die nächsten Termine

So Nov 24 @09:30 -
Ewigkeitssonntag
So Nov 24 @10:30 -
Ewigkeitssonntag
So Nov 24 @15:00 -
Ewigkeitssonntag
Mi Nov 27 @16:45 -
Gottesdienst
So Dez 01 @09:30 -
1. Advent
So Dez 01 @09:30 -
1. Advent
So Dez 01 @10:30 -
1. Advent
So Dez 01 @11:00 -
1. Advent

Kontakt

Gemeindebüro 
Auf der Burg 2
35066 Frankenberg
Tel 06451/2300662
(Mo-Fr von 8-12 Uhr
Do 8-11:30Uhr)