Millionen Menschen haben am Freitag, 20. September bei den Aktionen des weltweiten Klimastreik-Tages „Fridays for Future“ mitgewirkt. Auch in Frankenberg haben sich viele Erwachsene an die Seite der Schülerinnen und Schüler gestellt, um ihre Forderungen zu unterstützen: „Klimakrise ist bescheuert, CO2 gehört besteuert.“ „Wir haben keinen Planet B.“ Oder das Lebensmotto der Ehrfurcht vor dem Leben von Albert Schweitzer: „Ich bin Leben inmitten von Leben, das leben will.“

Sehr eindrücklich und stärkend war, dass Sängerinnen und Sänger der Kantorei mit ihrem Singen die Demonstration bereichert und gestärkt haben: „Nach dieser Erde wäre da keine, die eines Menschen Wohnung wär! Darum, Menschen, achtet und trachtet, dass sie so bleibt. Wem denn wäre sie ein Denkmal, wenn sie still die Sonn´ umkreist?“
An Informationsständen verschiedener Umweltgruppen und Initiativen konnten sich Jung und Alt über Maßnahmen des Klimaschutzes informieren. Sowohl politische Entscheidungen in unserem Land und auf weltweiter Ebene als auch Verhaltensänderungen im eigenen persönlichen Leben sind da wichtig und nicht gegeneinander auszuspielen.
Durch die Proteste der Schülerinnen und Schüler ist neue Dynamik in die Klimadebatte gekommen, hat Bischof Hein im Vorfeld dieses Tages gesagt und zur Teilnahme an den Kundgebungen aufgerufen. Christinnen und Christen beteiligten sich an den Demonstrationen, die Glocken läuteten als Weckruf um „Fünf-vor-zwölf“: Es ist höchste Zeit zur Umkehr hin zur Bewahrung der Schöpfung. In Frankenberg wurden die Aktionen zum Klimastreik-Tag mit einer Andacht in der Mauritiuskapelle abgeschlossen. Jugendliche und Erwachsene gestalteten die Andacht gemeinsam und zeigten damit, dass die Generationen im Einsatz für die Bewahrung der Schöpfung zusammenstehen.

Pfarrerin Emilie Weinreich und Jugendliche der Gemeinde interpretierten die biblische Schöpfungsgeschichte zu einer Hoffnungsgeschichte, die ermutigt, dass sich noch etwas ändern kann. Gott hat schon einmal die Welt aus dem Nichts geschaffen, das gibt uns Hoffnung.

Die nächsten Termine

So Mär 01 @09:30 -
Gottesdienst
So Mär 01 @10:30 -
Gottesdienst
So Mär 08 @09:30 -
Gottesdienst
So Mär 08 @09:30 -
Gottesdienst
So Mär 08 @10:30 -
Gottesdienst
So Mär 08 @11:00 -
Gottesdienst
So Mär 08 @17:00 -
Vorstellung der Konfirmanden Bez. II

Kontakt

Gemeindebüro 
Auf der Burg 2
35066 Frankenberg
Tel 06451/2300662
Mo-Fr von 8-13 Uhr (Di bis 14 Uhr) 
Mo und Mi 13:30-16:30 Uhr