Anlässlich des Reformationsjubiläums hat Irene Haase mit ihrem Helferteam ein Porträt des Reformators als Früchteteppich gelegt.
In liebevoller Handarbeit und unzähligen Arbeitsstunden ist hier ein sehenswertes Kunstwerk rein aus Naturmaterialien entstanden.
So wurden die Konturen mit schwarzen Bohnen und Pfefferkörnern gelegt, während der Hintergrund mit gemahlenen gelben Linsen ausgestreut ist. Außerdem fanden schwarzer Tee, gemahlener Reis und rote Linsen sowie beiger Amaranth Verwendung .
Sie können das Bild im Hohen Chor der Liebfrauenkirche besichtigen.
Ein herzliches Dankeschön dafür an Frau Haase und ihr Team.

450 Jahre Marienkirche in Ilsenburg

Unsere langjährige Partnergemeinde in Ilsenburg hatte die Kantorei zum gemeinsamen Jubiläums-Konzert am Samstag, 17. Juni 2017 eingeladen. Eine Gruppe der Kantorei mit Kantor Nils-Ole Krafft reiste nach Ilsenburg, wo sie bei der Ankunft mit Kaffee und anderen Erfrischungen begrüßt wurde. Nach einem kräftigen Mittagessen im Pfarrhaus blieb vor der Generalprobe noch ein Stündchen Zeit für einen Spaziergang in dem reizvollen Städtchen am Fuß des Brockens.

Beschwingter Besuch aus Südafrika

Vom 19.05. - 10.06. hatten wir Besuch von 2 Frauen und 5 Männern aus unserem Kirchenpartnerkreis Borwa I. Sie wurden herzlich in den Gastfamilien aufgenommen und ein umfangreiches Besuchsprogramm ließ keine Langeweile aufkommen. Mit ihrem ausdrucksstarken, fröhlichen Gesang und Tanz verbreiteten sie nicht nur in den Gottesdiensten typisch afrikanisches Flair. 

Reinhold Schott festlich in Pfarrbezirk Frankenberg II eingeführt 

„Einer, der mit Leib und Seele Amtsbruder war in unserem Kirchenkreis, kehrt zurück“, meinte Dekanin Petra Hegmann in ihrer Ansprache, bevor sie in der Frankenberger Liebfrauenkirche Reinhold Schott im Auftrag des Bischofs als Pfarrer des Pfarrbezirks II (Hinstürz und Ortsteil Burgwald) einführte. Nach seinem Dienst im Kirchspiel Bottendorf/Willersdorf von 1990 bis 2011 war der 55-Jährige zuletzt als Studienleiter am Predigerseminar Hofgeismar eingesetzt gewesen. Auf Impulse aus dieser Arbeit, aber auch auf die von ihm gewohnte „Verlässlichkeit, Kollegialität und Gesprächsbereitschaft“ freue sie sich, sagte die Dekanin. 

Liturgische Musik aus Frankreich, die mit ihrer sphärischen, schwebenden Lieblichkeit in der Spätromantik den anbetenden Menschen den Blick in den Himmel öffnen sollte, erlebten am Wochenende in der Liebfrauenkirche kunstvollendet die Besucher des ersten großen Kantoreikonzerts mit dem neuen Bezirkskantor Nils-Ole Krafft. Dabei entwickelte das mehr als 70-stimmige Chorensemble im Dialog mit Kantorin Beate Kötter an der Böttner-Orgel ein kraftvoll ausgebreitetes, bisher so nie gehörtes Klangspektrum zwischen Romantik, Impressionismus und Moderne, dass am Ende die Konzertbesucher tief beeindruckt lange und stehend Beifall spendeten.

Die nächsten Termine

3. Advent
Sonntag, 16. 12, 10:30
3. Advent
Sonntag, 16. 12, 17:45
4. Advent
Sonntag, 23. 12, 09:30
4. Advent
Sonntag, 23. 12, 10:30

Kontakt

Gemeindebüro 
Auf der Burg 2
35066 Frankenberg
Tel 06451/2300662
(Mo-Fr von 8-12 Uhr
Do 8-11:30Uhr)