Der „Meiderdorfer“ Passionsaltar in der Pfarrkirche in Kleinern (1521) (Foto: I. Schmidtmann)

Ausflug nach Kleinern

Neun Frauen des Gesprächskreises fuhren bei Sonnenschein über Frankenau und durch das liebliche Wesetal nach Kleinern, einem hübschen Luftkurort bei Bad Wildungen. Die Kirche dieses Dorfes birgt ein echtes Kleinod, den oben abgebildeten Altar, der von den Meiderdorfer (Frankenberger) Franziskanermönchen 1521 aus Lindenholz geschnitzt wurde.

„...damit wir klug werden“ 

Wenn man die rund 50 Mitfahrer des Projektchors aus dem Kirchenkreis Eder fragt, was das Schönste – Tollste – Beste – Berührendste am Kirchentag 2015 in Stuttgart war, wird man eine große Bandbreite an Antworten finden. Diese werden reichen von „berührenden Gottesdiensten“, „anregenden Bibelarbeiten“ über „spontane, unerwartete Begegnungen“ bis hin zu „sehr guten, aber kontroversen Vorträgen und Podien“. Sicherlich wird auch viel von Musik erzählt werden, von Konzerten in großen Hallen und auf kleinen Plätzen, von Mitsingkonzerten in Kirchen oder spontanem Singen in der U-Bahn. 

Christian und Benjamin Graubner, Sophia Kötter (haben zu dem Zeitpunkt 1¾ Jahr geblasen).

...unter diesem Motto veranstaltete das Posaunenwerk der EKKW am 24.05.2014 in Hanau seinen 4. Jungbläsertag.

Frühmorgens brachen auch die Frankenberger Posaunenbläser Luise Böhle, Elke Mitze, Ravan Graubner und Johannes Kötter nach Hanau auf, um gemeinsam mit Kantorin Beate Kötter die Jungbläser zum ihrem Posaunentag zu begleiten

Zum Abschluss des 1. Halbjahres unternahm die Kantorei am 22. Juli einen Ausflug nach Haina.

Nach einem Rundgang durch den „Stamfordschen Garten“ ging es in die Winter-kirche, die ein großes Bild des Malers Tischbein - ein Engel tröstet Jesus in Gethsemane - und eine bemerkenswerte Orgel mit zwei Spielwerken enthält. Orgelbaumeister Christoph Böttner erklärte den Chormitgliedern die Besonderheiten dieser Orgel.

Katholische und evangelische Christen feierten am Sonntag im katholischen Gemeindezentrum ein fröhliches und zugleich informatives ökumenisches Gemeindefest. Der Reinerlös kommt diesmal der „Frankenberger Tafel“ zugute. Ehrenamtliche Helfer sorgten für ein  abwechslungsreiches Programm sowie für Speis und Trank.

Die nächsten Termine

3. Advent
Sonntag, 17. 12, 09:30
3. Advent
Sonntag, 17. 12, 09:30
2. Advent
Sonntag, 17. 12, 11:00
Heiligabend mit Krippenspiel
Sonntag, 24. 12, 15:00

Kontakt

Gemeindebüro 
Auf der Burg 2
35066 Frankenberg
Tel 06451/2300662
(Mo-Fr von 8-12 Uhr
Do 8-11:30Uhr)