Die Marienkapelle ist als frühes Zeugnis der Hochgotik und wegen ihrer baulichen Einmaligkeit in die Liste besonders schützenswerter Baudenkmäler Deutschlands aufgenommen.

Als die Liebfrauenkirche eben fertiggestellt war, stiftete der Frankenberger Bürger Johannes von Cassel sein Vermögen für den Bau einer Wallfahrtskapelle zu Ehren der Jungfrau Maria. Der hochbegabte Frankenberger Bildhauer und Baumeister Tyle entwarf die Marienkapelle und erbaute sie in den Jahren 1370 bis 1380 auf dem Grundriss eines unregelmäßigen Achtecks, das sich an den südlichen Querarm der Hauptkirche anlehnt.

Die nächsten Termine

Erntedank
Sonntag, 01. 10, 09:30
Erntedankgottesdienst
Sonntag, 01. 10, 10:30
Erntedankgottesdienst
Sonntag, 01. 10, 11:00
Tauf-Familiengottesdienst
Sonntag, 01. 10, 12:00

Kontakt

Gemeindebüro 
Auf der Burg 2
35066 Frankenberg
Tel 06451/2300662
(Mo-Fr von 8-12 Uhr
Do 8-11:30Uhr)