Mitte März begannen die Arbeiten zur Einrüstung des Turms. Am 10. April wurden mit einem Autokran Stahlträger eingezogen. Damit wird das Gewicht des Gerüstes auf der Dachseite des Turms nicht auf den nicht mehr ganz soliden Dachsparren aufgelagert, sondern gewissermaßen auf dem Turm aufgehängt. Das Gerüst wächst langsam, aber stetig.  Ende April stand schließlich das stattliche Gerüst, für das bei einer Standzeit von etwa 7 Monaten ca. 150.000 € an Kosten aufzuwenden sein wird.

Am 06. Mai bekamen Joeline Böhle, Jenny Julius, Paula Röhle, Marit Schindler und Birte Träxler im Gottesdienst ihre StartUp-Zertifikate überreicht. 10 Monate haben die fünf Mädchen aus Frankenberg und Schreufa am StartUp-Kurs der evangelischen Kirchengemeinde teilgenommen. Dabei handelt es sich um ein Kompetenztraining für Jugendliche nach der Konfirmation, das folgende Bausteine umfasst: Organisation und Planung, Gruppendynamik und Leitungsstile, Rhetorik und Kommunikation, Spielpädagogik und Methoden der Kinder- und Jugendarbeit, Meine Stärken und Gaben sowie Spiritualität.

Am 24. April trafen sich evangelische und katholische Christinnen und Christen zu einem fröhlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen.
Pfarrer Schott und Pater Nobert begannen mit einer Andacht und einem Blick in den „Werkzeugkasten“ eines Pfarrers. Dazu hatte Pfarrer Schott einen echten Werkzeugkasten mitgebracht.

Da berühren sich Himmel und Erde

„Es war ein stimmungsvoller Abend, der viele verschiedene Menschen zusammengeführt hat“. So klangen einige Stimmen nach dem Popgottesdienst und dem Benefiz-Konzert am Samstag nach Christi Himmelfahrt. Die Frankenberger Band SIXTY9 eröffnete den Gottesdienst eindrücklich mit dem Stück „Hymn“ von Barclay James Harvest, der Gospelchor unter Leitung von Bezirkskantor Nils-Ole Krafft sang mit Begeisterung „Body and Soul“, „There Is One More Day“ und „What a Happy Day“; die Gemeinde mit Bandbegleitung den Song von Rod Steward „Sailing“.

Die Osternacht von Karsamstag auf Ostersonntag verbrachten die Jugendlichen des StartUpKurses in der Liebfrauenkirche. Alles begann um 20 Uhr mit einem gemeinsamen Essen, darauf folgte stündlich eine andere Aktion. Die begannen immer mit einigen Liedern vor dem Hochaltar.

Die nächsten Termine

Gottesdienst
Sonntag, 23. 09, 09:30
Gottesdienst
Sonntag, 23. 09, 10:30
Ökumenisches Taizé-Gebet
Mittwoch, 26. 09, 18:30
Gottesdienst
Sonntag, 30. 09, 10:30

Kontakt

Gemeindebüro 
Auf der Burg 2
35066 Frankenberg
Tel 06451/2300662
(Mo-Fr von 8-12 Uhr
Do 8-11:30Uhr)